Aufnahme der „Aspekte Gottes“ steht Online

Es ging denn doch nicht ganz so schnell, aber jetzt ist die Aufnahme da: Die „Aspekte Gottes“ im Live-Mittschnitt vom 1. Advent 2016. Sie steht hier in der Mediathek und auf YouTube.

Dank an die Mitgliedern der Chöre der ev. Gemeinde in Wesseling. Dank den Bläserinnen und Bläsern um Kathrin Simons, sowie den Solist/Innen an Klavier, Orgel und Schlagwerk. Nadine Balbeisi hatte die kleine Sopranpartie übernommen. Die detaillierte Liste der Mitwirkenden steht im Abspann. Die Noten sind bei Kistner und Siegel erhältlich.

Das Audiomaterial stammt von Sonophilos, sprich: von Danik Wulf. Ulrich Andryk/Brühl hatte freundlicherweise die Kosten für die Aufnahme übernommen.

Das Gesamte ist letztlich der Versuch, das Unendliche in sieben Minuten zu fassen. Wer suchen mag, wird finden – aber wie tief auch immer: Jede Unendlichkeit bleibt unvollständig.

Details zum Stück selbst stehen hier.

„Aspekte Gottes“ im zentralen Gottesdienst am 1. Advent

„Aspekte Gottes“

Zentraler Gottesdienst am 1. Advent, 27. November, 10:00 Uhr, in der Kreuzkirche, Kronenweg 67, 50389 Wesseling.

U.a. mit der Aufführung der „Aspekte Gottes“ für Chor, Sopran, Gemeinde, Blechbläser, Pauken, Tamtam, Orgel, Klavier von Thomas Jung.

Ausführliche, durchaus subjektive Informationen stehen ebenfalls hier auf Bathonos:

„Aspekte Gottes“ und das real existierende Kabarett

Es wirken mit: Die Chören der evangelischen Gemeinde Wesseling, ein Blechbläser-Ensemble, Helmut Ritter, Angelika Knop an den Tasteninstrumenten, Evgenii Ianin am Schlagwerk, Nadine Balbeisi, Solosopran. Leitung: Thomas Jung

„Aspekte Gottes“ und Aspekte des Menschlichen

Wer ist Gott?

Eine einfache Frage. Ein Füllhorn voller Antworten. Alle Religionen fragen nach den Eigenschaften des Göttlichen. Oder, im Falle der drei abrahamitischen Religionen, nach denen des „Unum Deo“, des einen Gottes. Die „eine“, schnelle Antwort ist vermutlich den Fanatikern vorbehalten. Alle anderen brauchen länger. Und haben zudem Schwierigkeiten mit der „einen“ Antwort. Im Islam kennt man die Tradition der „99 Namen Allahs“. „Namen“, das sind in diesem Kontext immer zugleich Eigenschaften Gottes, greifbare Aspekte der dem Menschen ansonsten unzugänglichen Unendlichkeit. Die Ziffer 99 steht im islamischen Denken als Chiffre für eben diese Unendlichkeit.

aspekte_titel

„Aspekte Gottes“, Cover der Druckausgabe bei Kistner und Siegel, Brühl. Grafik: Katharina Rathers

 

(mehr …)

„Aspekte Gottes“ bei Kistner und Siegel erscheinen

"Aspekte", Cover der Druckausgabe

Ankündigung

Neue Noten für größere Veranstaltungen: Im Verlag Kistner & Siegel, Brühl, sind in diesem Monat (Juli 2016) die Noten der „Aspekte Gottes“ erschienen. Erhältlich sind Partitur, Chorpartitur und Aufführungsmaterialien.

Zielgruppe: Chöre, Kantoreien, Gemeinden, etc., die Material für Gemeindetage oder, allgemein, große Veranstaltungen suchen, bei denen allen Anwesenden mitmachen können.

Inhalt: Eine Fantasie über den Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ von Philipp Nicolai

Schwierigkeitsgrad: Leicht bis mittel.

Spieldauer: 7-8 Minuten

(mehr …)