Max Reger: Die Schlussfuge des 100. Psalms für Orgel

Vorlage aus: "Max Reger - Am Wendepunkt zur Moderne", Bouvier-Verlag Bonn, S. 71. Bildbearbeitung: Thomas Jung

Die Musik ist grandios: Regers Vertonung des 100. Psalms, op. 106. Ein viersätziges Monumentalwerk für Soli, große symphonische Besetzung und, im Kern zumindest, vierstimmigen Chor – wobei sich die Chorstimmen im Verlauf des Werkes immer wieder verschiedentlich auffächern. Der Chor darf demnach gerne eher riesig als „nur“ groß besetzt sein.

(mehr …)