Kistner & Siegel, Brühl ist mein „Heimverlag“. Bislang sind dort folgende Noten erschienen:

a) Vokalmusik

  • Dreistimmige Choräle. Für Chor oder Vokalensemble a 3, z.T. mit Instrumenten. Bislang drei Hefte a 2x10 Stücken und ein liturgisches Sonderheft (Schwierigkeitsgrad: leicht bis schwer)
  • „Aspekte Gottes“ – Fantasie über den Choral „Wie schön leuchtet der Morgenstern“ für Gemeindegesang, Chor, Kinderchor oder Alt-Solo, Bläserchor, zwei Pauken, Tamtam, Klavier und Orgel. (Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer)
  • Sechs Stücke über „From heaven above“ („Vom Himmel hoch“) für Chor a 3 und Klavier. Teilweise mit  Soloinstrumenten. (Schwierigkeitsgrad: mittelschwer)

b) Instrumentalmusik

  • Bach, Johann Sebastian: Konzert für Violine und Streicher in a-moll, BWV 1043 – Einrichtung für Orgel zu 2 Händen und Pedal. (Schwierigkeitsgrad: mittelschwer)
  • Reger, Max: Schlussfuge aus dem 100. Psalm, op. 106 – Einrichtung für große Orgel zu 2 Händen und Pedal. (Schwierigkeitsgrad: schwer bis sehr schwer)

c) Symphonisch

  • „Anne“. Ein szenisches Oratorium um Anne Frank und ihre Zeit in einem Prolog, drei Aufzügen und einem Epilog. Abendfüllend, in großer Besetzung.